Ständiger Zeitdruck, To-do-Listen und Aufgaben, sowohl beruflich als auch privat. Die Hektik des Alltags hat Auswirkungen auf die Gesundheit: 39 Prozent aller Österreicher verspüren Stress im Beruf, 25 Prozent empfinden auch ihre Freizeit als stressig. Die Folgen der ständigen Belastung werden nicht nur tagsüber deutlich, sie zeigen sich auch nachts in Form von Schlafproblemen oder Schlaflosigkeit. Immerhin fast jeder dritte Erwachsene leidet daran.

Es beginnt oft schon am Abend mit Schwierigkeiten beim Einschlafen – obwohl man körperlich völlig erschöpft ist, kommt der Geist nicht zur Ruhe. Nachts treten dann häufig die belastenden Durchschlafstörungen auf. Speziell in besonders hektischen Zeiten oder Phasen großer psychischer Belastung können hier in einem ersten Schritt natürliche Mittel zur Schlafförderung Unterstützung bieten.

Zur Unterstützung eines ruhigen und erholsamen Schlafes können Pflanzen wie z.B.:

• Baldrian

• Hopfen (Xanthohumol)

• Oder Passionsblume 

• sowie die körpereigene Substanz Melatonin dienen.

Ein Beispiel für ein ausgewogenes Präparat mit diesen Inhaltstoffen ist Dr Böhm Ein- und Durchschlaf akut. Auf diesen Artikel gibt es im November -20%

Tipps zum besseren Einschlafen

• Ein warmes Bad mit beruhigenden Zusätzen kann helfen sich zu entspannen. 

• Vermeiden Sie Koffein nach 16 Uhr und fettreiches Essen kurz vor dem Schlafengehen 

• Achten Sie auf regelmäßige Aufsteh- und Schlafenszeiten.

#stannaapotheke #gesunderschlaf Apomedica – Dr. Böhm